Nachrichtenarchiv - News 2016

18.09.2016 - Markus gewinnt Goldmedaille im Weitsprung

2016 09 18 markus rehmIn einem von Beginn an sehr spannenden Wettbewerb kam Markus nicht, wie zuletzt gewohnt, in den Wettkampf hinein. Als erster Springer übersprang er die 7,13m Marke. Sein Teamkollege Felix Streng machte ihm diese Weite exakt nach. Der Niederländer Roland Hertog setzte gleich noch einen drauf und sprang 7,29m weit. Somit war bereits nach dem ersten Durchgang der Wettbewerb für alle Zuschauer sehr spannend.
Bis zum dritten Sprung ging es langsam weiter bis auf 7,48m. Im Wettkampf unter den besten 8 Springer ist dann der Knoten geplatzt. Nicht zuletzt auch durch die Aufmunterung und Anfeuerung des Publikums steigerte er sich fortan auf 7,98m dann auf 8,04m und zeigte völlig gelöst im letzten Durchgang seinen Siegessprung mit 8,21m. Somit gewann er seine zweite Goldmedaillen bei den Paralympics in Rio de Janeiro.
Eine Weite über die 8m-Marke hatte er sich zu Beginn der Paralympics als Ziel gesetzt und letztendlich somit auch erreicht.

Am Ende konnte keiner seiner Favoriten die zu Beginn gesprungenen Weiten überbieten und somit blieb es bei folgendem Endergebnis:

Goldmedaille, Markus Rehm mit 8,21m
Silbermedaille, Ronald Hertog mit 7,29m
Bronzemedaille, Felix Streng mit 7,13m

Foto: Ralf Kuckuck / DBS           Text: H. Rehm

Zurück