Nachrichtenarchiv - News 2015

25.10.2015 - Am Rande der WM in Doha

Hilfseinsatz Markus RehmKurz vor dem beginnenden Weitsprung-Wettbewerb erlebte der aus den USA stammende Teilnehmer Aj Digby den Alptraum eines jeden Teilnehmers. Die Sohle mit den Spikes löste sich von dem Carbon-Fuß. Immer hilfsbereit wie man Markus Rehm kennt, griff er sofort in seine Sporttasche und holte sein Werkzeug heraus. Fachmännisch wie er es als Orthopäditechniker gelernt hatte, klebte er die Spikes erneut an den Carbon-Fuß an. Ein weiterer Sportler unterstütze ihn hierbei und hat für den Aushärteprozess die Spikes zusätzlich mit einem Klebeband fixiert.

Das Happyend an diesem Zwischenfall war für den 18jährigen Aj Digby, dass er anschließend in dem Wettkampf persönliche Bestleitung sprang!

 

Quelle: ARD, Sportschau.de
Text: HR

Zurück