Nachrichtenarchiv - News 2014

17.07.2014 – Die moma-Reporter berichten über Markus

Im Morgenmagazin berichtet der moma-Reporter Thomas Schindler über Markus. Er begleitet ihn zum Training und auch an seinen Arbeitsplatz als Orthopädietechniker.

In dem Fünf-Minütigen Beitrag geht es um die Frage, ob Markus trotz oder wegen seiner Prothese so gut ist und darum ob er mit seiner Prothese ein Defizit ausgleicht oder sich dadurch einen entscheidenden Vorteil verschafft. Für die Kritiker ist Markus‘ Beruf ein Grund für seine Spitzenleistungen, doch Markus verwendet eine seriengefertigte Sprungfeder die jeder andere Sportler auch erwerben kann. Markus schreibt seinen Erfolg dem regelmäßigen, harten Training zu. Ob die Prothese jedoch einen Vorteil verschafft oder nicht sollen umfangreiche Untersuchungen zeigen, die der Leichtathletikverband bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm startet.

 Zum kompletten Beitrag hier den Link der ARD - moma-reporter: Der Prothesenweitspriger Markus Rehm

Zurück