Nachrichtenarchiv - News 2013

24.07.2013 – Unvorstellbarer Weltrekord mit 7,95 Metern

rehm wr 795Nachdem Markus Rehm am 12.07.2013 seinen bis dahin stehenden Weltrekord von 7,35m um 19 cm auf 7,54 m erhöht hat, gelang ihm heute bei den IPC-Weltmeisterschaften im französischen Lyon ein fabelhafter Sprung (Video). Mit 7,95m schaffte er eine unglaubliche Weite und verbesserte seinen eigenen Weltrekord um weitere 41cm. 

Seinen Wettkampf hat er mit einem ungültigen Sprung begonnen. Bereits beim zweiten Sprung hat Markus eine Weite von 7,26m vorgelegt. Mit dem dritten Sprung hat er seine Weite vom integrativen Sportfest in Leverkusen nahezu bestätigt und ist 7,52m weit gesprungen.

Der vierte Sprung war dann der alles entscheidende. Man konnte beim Betrachten schon sehen, dass dieser Satz sehr weit ging. Als der Kampfrichter dann die weiße Flagge zeigte, warteten alle gespannt auf das Ergebnis. Auch Markus hatte nach dem Sprung sichtlich ein sehr gutes Gefühl und wartete ebenfalls angespannt vor der Anzeigetafel auf das Ergebnis. Als er die 7,95m vernommen hatte brach er in Jubel aus und rannte sofort zu seiner Trainerin, Steffi Nerius, um sich gemeinsam mit Ihr über diese Weite zu freuen.
Im Stadion konnte man am Jubel und den lauten Zurufen unschwer erkennen, dass sich sehr viele Anwesende gemeinsam mit Markus über diese Rekordweite gefreut haben.

Mit dieser Weite springt Markus in einer eigenen Klasse, wenn man bedenkt, dass der zweitplatzierte die 7 m Marke nicht überspringen konnte.

An dieser Stelle nochmals - Herzlichen Glückwunsch – und  genieße den Erfolg!

Text: H. Rehm / Foto: H. Rehm

 

Zurück