Nachrichtenarchiv - News 2010

06.07.10 - Fußballspiel gegen den FC Bundestag

Dienstag, 06.Juli 2010: Die Behindertensportler des TSV Bayer 04 Leverkusen treffen in einem Fußballspiel auf den FC Bundestag. Die Idee zu diesem Spiel entstand am Rande des DFB Pokal-Endspiels 2009 zwischen Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen, als Dr. Karl Quade vor Parlamentariern gemeinsam mit Heinrich Popow über die Behindertensportaktivitäten des TSV Bayer 04 berichteten. Nach nun gut einem Jahr kommt es zum freundschaftlichen Aufeinandertreffen in Berlin.

Bayers Behindertensportler und der FC Bundestag trennten sich im Berliner Jahnsportpark leistungsgerecht mit 1:1. Zu Beginn des Spiels wirkten die Behindertensportler, die in dieser Formation noch nie zusammengespielt haben noch etwas unstrukturiert und der FC Bundestag mit dem ehemaligen Reckweltmeister Eberhard Gienger hatte ein leichtes Übergewicht.

Mitte der ersten Halbzeit harmonierte die Bayertruppe, die von Mannschaftsführer Heinrich Popow angetrieben wurde, immer besser und ging kurz vor der Pause durch den Torschützen Marc Lembeck mit 1:0 in Führung.

Nach der Pause kam der FC Bundestag etwas stärker auf und erzielte den Ausgleich. Allerdings war dem Weitschuss ein Handspiel des Torschützen vorausgegangen. Das Bayer Team kam noch zu einigen guten Chancen, die der agile Marc Lemeck aber ungenutzt ließ. In der Schlussphase rettete Abteilungsleiter Karl Quade als Torwart mit einer gekonnten Parade noch das Unentschieden.

Neben Mitarbeitern des Bundestages war u.a. auch DBS Präsident Friedhelm-Julius Beucher vor Ort und sah ein gutes Spiel der Leverkusener Mannschaft.

In der „dritten Halbzeit“ lobte der Abgeordnete Axel Fischer das faire Spiel: „Wir wussten gar nicht was auf uns zukommt. Ich danke beiden Mannschaften für das faire Spiel. Vielleicht kommt es ja im kommenden Jahr zu einer Neuauflage dieser Begegnung.“

Abteilungsleiter Dr. Karl Quade:“ Wir haben erstmalig mit diesem Team gespielt und hatten viel Spaß. Uns war es wichtig, dass wir einen repräsentativen Querschnitt unserer Abteilung vor Ort hatten. So waren neben den Leistungssportlern auch einige Helfer aus dem Umfeld der Abteilung dabei. Spieler mit unterschiedlichen Behinderungen (Amputierte, Spastiker, Sehgeschädigte und geistig Behinderte) haben gezeigt, dass sie in einem Team diese tolle Leistung präsentieren können. Mein Dank gilt nochmals dem Deutschen Bundestag für die Einladung und der Bayer AG für die großzügige Unterstützung.“

Bayer 04: David Behre, Georgios Denentsos, Jörg Frischmann, Mats – Bastian Gerhard, Kilian Groß, Frederic Heinze, Hogne-Holm Heyder, Thomas Kipping, Marc Lembeck, Martin Lügger, Heinrich Popow, Karl Quade, Markus Rehm und Roland Skoruppa
    

Bericht und Bilder wurden zur Verfügung gestellt von J. Frischmann, Bayer 04 Leverkusen

Zurück